radio – old school


österreich ist frei! – am 15. Mai 1955 verkündete leopold figl österreichs unabhängigkeit vom balkon des belvedere. möglicherweise wurde vor einem radio dieses typs die radio übertragung mitverfolgt? das damalige durchschnittliche einkommen betrug ATS 1475.- (EUR 107,19) dieses radio der österr. firma eumig [elektrizitäts und metallwaren-industrie-gesellschaft mbH] bekam man für ATS 999.- (72,60) und wurde bis 1961 gebaut. aufgrund des relativ günstigen preises und der trotzdem sehr hohen qualität war die eumigette „W“ sehr beliebt, insgesamt wurden davon fast eine halbe million stück verkauft.

dieses radio bekam ich während meiner jugendzeit von meiner oma „vererbt“. als gelernter radio und fernsehmechaniker nahm ich die eumigette w gerade mal  „zur kenntnis“. irgendwie hatte ich auch das glück, im letzten turnus der dafür zuständigen berufsschule für nachrichtentechnik, die röhrentechnik von einst, zu „lernen“. danach war des thema nicht mehr am lehrplan, halbleiter und grundlagen der digitaltechnik waren aber trotzdem unterrichtet worden. heute durfte ich feststellen, dass es den lehrberuf gar nicht mehr gibt, gott, fühle ich mich alt *lach*

und welche musik hörte man 1955 ?

möglicherweise blues:

einfach abspielen [ist eine aufnahme aus dem gleichen jahr!] und die bilder nocheinmal ansehen – na wirkt es? 🙂

Advertisements

4 Gedanken zu “radio – old school

  1. Oh, ist das herrlich, wir hatten auch erst so ein tolles Ding! Später hat man so etwas auf die Müllkippe geschmissen und wir Kinder haben die Dinger dann auseinander genommen! Schöner Beitrag, lieber Andreas 😀 GLG von der Pauline 😉 ♥

    • das dachte ich mir! ja, viele „empfänger“ sind da so „entsorgt“ worden.
      es freut mich sehr, mit diesen beitrag erinnerungen anstossen zu können 🙂
      glg vom andreas 😀

  2. Von der Technik habe ich keinen Plan, aber ich erinnere mich daran, als Kind bei Oma und den Eltern stundenlang vor solchen Radios verbracht und mit der Senderwahl herumgespielt zu haben. Das Trillern und Flöten der Kurzwellensender fand ich herrlich 😀

mit der bitte um eine wortspende. ;-) ich werde diese schnellstmöglichst frei schalten, danke!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s