känguru beeren ernte


so am 13. juli hatte ich schöne blüten, und jetzt beeren mit einem recht neutralen geschmack, etwas süßlich, leicht mehlig von der konsistenz her, aber doch sehr bekömmlich. die kleinen kerne kann man durchaus runterschlucken… erst nach und nach werden sie orange und auch dann kann man sie leichter von der pflanze abnehmen… mahlzeit!

Advertisements

18 Gedanken zu “känguru beeren ernte

    • danke! ich glaub‘ das hatten wir bereits – es ist wirklich ein nachtschattengewächs… ergo darf/soll man nur dann die frucht essen, wenn orange, – und nicht wenn sie noch grün ist. aber ich habe das dumpfe gefühl, dass ich da einer spezialistin als laie etwas erkläre, das geht gar nicht… *duck und weg* 🙂

    • ich habe sie durch die „arche-noah.at“ vorort kennengelernt, dort war ein aussteller vom ybbser kräuter garten, das kleine pflänzlein war keine 20cm hoch, im mai dieses jahres dort erstanden, und jetzt die ernte… lustiger weise ernte ich diese beeren nicht alle auf einmal, sondern paar weise, es werden immer nur zwei orange bzw. reif. essen muss man sie auch gleich, sonst werden sie „matsch“ 😉 so bekomme ich jetzt fast medizinische dosen von diesem obst verabreicht 🙂

mit der bitte um eine wortspende. ;-) ich werde diese schnellstmöglichst frei schalten, danke!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s